ramona krueger


Ich sehe mich als Herz-Kopf-Mensch. Und eine meiner Stärken ist die Wahrnehmung für den Menschen, sein Potential und seinen Raum. Mentale Räume wie auch äußere Räume. Ich lebe das Fühlen und bringe es in den Verstand. Mir ist möglich, Perspektivwechsel einzunehmen und das Verständnis für mein Gegenüber aufzubringen. Mir sind die Freiheit und Freigeistigkeit, Intuition, das Entdenken von Defizitorientierung und damit das Potentialleben von Bedeutung.


Für mich ist die Kunst und meine Malerei von großer Bedeutung. Es öffnet mein Herz und gibt mir Kraft für mein weiteres Tun. Ich sehe die Kunst als ein Fenster, welches nicht nur Aussichten auf die Welt gibt, sondern auch als ein Buch für Geschichten. Ich male, um Geschichten zu erzählen, darin zu versinken und zu verweilen, meine Sichten zu verändern und andere damit zu berühren, ihre eigenen Geschichten zu entdecken. Es ist eine Einladung, sich selbst zu entdecken und zu erfahren.


Mein künstlerisches Schaffen trägt das Sichtbarmachen von inneren und äußeren Räumen in sich. Der Mensch im Vordergrund gibt mir Grund genug, seine eigenen Räume zu ergründen und bildnerisch festzuhalten. So entstehen Portraits von MENSCHEN UND RÄUMEN.



vita

 

ALS DIE WELT MICH BEKAM AM 28. MAI 1979

 

In Berlin geboren und aufgewachsen trage ich diese Stadt in meinem Blut und Herzen. Der Puls treibt mich an zu Offenheit und Ehrlichkeit. Ich gehe gern neugierig durch die Welt, nehme Menschen und wie sie sich durch die und ihre Räume bewegen in der Tiefe auf und wahr. Am liebsten rolle ich mich über erfrischenste Wiesen. Bereits zu Kindestagen widmete ich mich der Kunst. Und dies habe ich 1995 mit nach Dresden gebracht. Seit dem ist mein Lebensmittelpunkt und zentraler Ausgangspunkt für weitere Schritte in die Welt mit meiner bereits anzahlreich herangewachsenen Familie von 3 Kinderlein noch hier in diesem wunderschönen grünen Tal. 

 

WAS ICH VORHER GELERNT HABE


2001 - 2011
Studium Architektur TU Dresden
Hochschulreife, Dipl. - Ing. für Architektur
mit den Schwerpunkten Städtebau, Architekturtheorie, Stadtsoziologie, Raum+Gestaltung, Darstellung, Farbe+Form

 

1998 - 2001

Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten
RAe White & Case, Feddersen Dresden
Referatsinhalte: Baurecht, Insolvenzrecht
Büroerfahrungen im Bereich Mandantenempfang, Telefondienst, Assistenz, kanzleiinterne Veranstaltungen/Vernissagen uvm.

 

1995 - 1998
Romain-Rolland-Gymnasium Dresden, Abitur

 

UND DAS IST DAS, WAS ICH TUE ODER SCHON GETAN HABE


2011 - heute
freischaffende Künstlerin in Malerei + Grafik
Ausstellungen, Kunstprojekte, Grafik- und Kunstmärkte, Veranstaltungen

 

2017 - 2019
VON KRUEGER UND CO. - Strategische Agentur für Klarheit und Unverwechselbarkeit in Design, Markenberatung und Kommunikatioin
Unterstützung im Bereich Kreation+Kommuniktion, Personal, Büroorganisation

 

2016 - 2018
RAMONA KRUEGER Atelier+Galerie
Mittelpunkt meines kreativen Schaffens waren in diesen Jahren meine Räume im Barockviertel Dresden, in denen ich Atelier und Galerie vereine. Hier ist auch der Ort, an dem ich mit guten Menschen und kreativen Köpfen anspruchsvolle Diskussionen, hochgeschätzte Ausstellungen und stiftende Kunstabende veranstaltet habe.

 

2015 - 2018
RAMONA KRUEGER Zeichenschule
In meiner Zeichenschule kommen Kinder und Großgewachsene zusammen, lernen mit- und voneinander und lassen ihre Gedanken in eigenen Projekten Wirklichkeit werden. Inhalte der Kurse basieren auf prozesshaftem Arbeiten.

 

2013 - 2015
Mitglied der Galeriegemeinschaft „Goldfisch August“ Dresden, zuständig für Marketing + Kommunikation sowie Organisation von Ausstellungen und Führung der Galerieräume, Kundenberatung

 

1999 - 2013
selbstständige Nebentätigkeit im Bereich Promotion, Hostess und Eventmanagement in diversen Dienstleistungsunternehmen, deutschlandweit

 

Ich bin bisher verschiedenste Wege gegangen. Komme mit jeder Erfahrung, die ich bisher privat wie auch beruflich erlebt habe, immer wieder darauf, Menschen in ihren Räumen begleiten zu wollen - neue Räume zu schaffen und damit den Weg in die Lebensweltorientierung zu bereiten. Dabei ist mir die Kunst und mein Talent ein bestes Instrument.